Wild im West von oben, man sieht viele Menschen, Container, Schirme und Begrünung
Ein Wimmelbild in real: Die kreative Bespielung der Baulücke in der Äußeren Mariahilfertstraße aus der Vogelperspektive. Foro:

Wild im West II

Wild im West: In der Mariahilferstraße 166 wurde eine Baulücke zum temporären Hotspot für Kunst, Kultur und buntes Markttreiben im Herzen des 15. Bezirks.

Der Kies knirscht unter den Schuhen, wenn man das Gelände betritt. Gemütliche Holzpalettenmöbel und Liegestühle laden zur Entspannung ein. Musik klingt im Hintergrund, Palmen stehen neben Sonnenschirmen. Dort wo anfangs noch eine leere Fläche in der Äußeren Mariahilferstraße mit Baustellenzaun umschlossen war, steht heut eine einladende Kulturoase mitten im 15. Bezirk. 

Wild im West: Eine Kulturoase im 15. Bezirk

Ende April 2022 eröffnete das kreative Team von ‘Wild im West’ die Zwischennutzung mit verschiedenen Marktformaten und Kulturprogramm. Mit dabei sind neben dem Neuen Wiener Markt, dem Markt-Format des Zwischennutzungsprojektes mit Floh- und Kunstmärkten an Wochenenden, die Stadtlandwirt:innen hinter der Wiener Dachfarm, das Skate-Label Moisturride in einer ehemaligen Trafik und Gastronomie mit Foodtruck und Bar.  Im Ausstellungscontainer ,Kijosk’ werden zeitweise Prints und Illustrationen präsentiert.

Gemeinsam sorgen sie auf der Fläche für eine große Bandbreite an Angeboten. Hier gibt es Kunst und Kultur anstelle von Brache. Das vielfältige Programm geht von Lesungen, Konzerten, Peotry-Slams bis hin zu Kinoabenden unter freiem Himmel. Neben dem beliebten Markt-Programm gibt es dann noch Outdoor-Theatervorstellungen, Kinderprogramm und diverse Workshops.

Das temporäre Projekt wird vom Konzeptbüro Yes Us organisiert und koordiniert, die bis September 2021 die Freifläche im Zwischennutzungsprojekt WEST – ehemaligen Sophienspital im 7. Bezirk bespielten.

Am Anfang war die Brache

Die Baulücke ist Eigentum der Immobiliengesellschaft AVORIS. Mit dem Wunsch, die ungenutzte innerstädtische Fläche zur temporären Nutzung freizugeben, wandten sie sich 2021 an die Kreativen Räume Wien. Nach Beratungsgesprächen vernetzten wir das Unternehmen mit dem erfahrenen Zwischennutzer:innen vom Konzeptbüro YesUs rund um David Kreytenberg. 

Im Frühling 2022 machte sich das Team dann an den Aufbau und starteten Ende April mit den Markt-Formaten und der Gastronomie. Schlussendlich kamen immer mehr Initiativen und Projekte dazu. 

Das Ziel der Zwischennutzung? Eine brachliegende Fläche beleben, gestalten und öffnen. Darüber hinaus: ungenutzte Fläche zu einer Freizeitoase für Besucher:innen zu machen. Wir freuen uns, dass Kreative Räume Wien, das Projekt mitermöglichen konnte und nun hier mit viel Kreativität und Kooperationen neue Impulse entstehen. 

Zwischenbilanz: Mit viel Einsatz entsteht ein spannender Ort

“Mit großartigen Ideen und viel Einsatz entsteht in einer Baulücke ein spannender Ort der Begegnung. Toll, dass Avoris die Fläche zur Verfügung stellt. Wir hoffen das Beispiel macht Schule, denn Raumbedarf für kreative Nutzungen bleibt in Wien ein großes Thema.”, sagt Uli Fries von Kreative Räume Wien.

Bis mindestens Ende 2022 gibt der Eigentümer den Bauplatz unentgeltlich und mit persönlichem Einsatz für die Zwischennutzung frei. Bis dahin haben die Anrainer:innen einen Kulturhotspot direkt vor der Haustüre. Gerade im dicht bebauten 15. Bezirk gibt es eine großen Bedarf nach Freiflächen.

Auch dem Projektentwickler gefällt es: ‘‘Was David Kreytenberg mit seinem Team und jeder Menge Spirit und Aktivismus auf die Beine gestellt hat, gefällt uns außerordentlich“, betont Geschäftsführer von Avoris Christian Sageder. Nach der Zwischennutzung wird der Immobilienentwickler an der Adresse Mariahilfer Straße 166-168 auf dem rund 1.600 m² großen Grundstück einen Neubau errichten.

Bei gutem Wetter täglich geöffnet

Wild im West hat täglich von 11 bis 22 Uhr geöffnet und steht allen frei zum Besuch offen und verweilen. Bei Schlechtwetter bleibt die Kulturoase in der Baulücke zu. Das Zwischennutzungsprojekt ist voraussichtlich bis Ende 2022 im 15. Bezirk beheimatet. 

Wie kam es zu dem Projekt? Hier geht es zur Entstehungsgeschichte.

Weitere Informationen zu Wild im West gibt es auf Instagram oder Facebook.

 

Abendstimmung wild im West
Foto: (c) Katharina Egg/KRW

Objekt – Baulücke/Freifläche

Ort – Mariahilferstraße 166-169, 1150 Wien

Eigentum – Avoris Immobilien

Fläche – 1.600 m2

Nutzung –  Floh- und Kunstmärkte, Gastronomie, Urban Gardening, Pop-Up Shop, Veranstaltungen

Raumunternehmen – Yes Us Konzeptbüro / Wild im West

Nutzer:innenNeuer Wiener Markt, Wiener Dachfarm, Skate-Label Moisterride, Garbanzo Food Truck, Babu Bar, Kijosk und Weitere

Zeitraum – Ende April 2022 bis voraussichtl. Ende 2023

Rolle KRW – Vernetzung und Beratung Eigentümer und Nutzer:innen, Öffentlichkeitsarbeit

previous arrow
ine leere Fläche mit einzelnen Sitzgelgenheiten und eine Palettenstapel im Hintergrund.
Vor einer Wand mit Grafitti stehen Europaletten.
Drei Personen schauen sich die Fläche an. In den Händen halten sie einen Plan und gestikuliern mit ihren Händen.
Vor einer abgerissenen Hauswand sitzen auf mehren Paletten viele Menschen und strahlen durch die Sonne geblendet in die Kamera.
Durch den Kiesboden drücken sich kleine Plfanzen durch. Auf der Fläche steht ein dunkel blauer Container. Vor diesem sitzen mehrere Personen auf einer Bierbank.
Ein blau-weißer Kiosk steht aut der leeren Fläche.
Eine bunte Bar ist zu sehen. Luftballons hängen von der Decke. Vor der Bar stehen mehre Personen um ein Bestellung aufzugeben. Sie sind dem Betrachter mit dem Rücken zugewandt. Hinter der Barr stehen mehrere Männer, die mit einem Lächeln im Gesicht die Kunden bedienen.
Man sieht die Überreste einer Abgerissenen Fassade. An der Wand des angrenzenden Hauses sind die Reste einer Palmentapete zu sehen.
Gelb und weiß gestreifte Sonnenschirme stehen auf der Fläche. Auf die Holspalettenmöblen und Pflanzen scheint die Sonne. Die Atmosphäre ist sommerlich.
Ein Kleiderflohmarkt mit einem bunten Sortiment and Kleidungsstücken in Sonnenstrahlen gebadet mit vielen Besuchern.
Menschen verkaufen Kleidung im Freien. Dahinter Sonnenschirme.
Das Licht is blaulich mit einem leichten gelben Schimmer. Der Abend bricht über das Wild im West hinein. Die Menschen genießen zwischen Pflanzen und Lichterketten dir frühen Abendstunden.
Wild im West von oben, man sieht viele Menschen, Container, Schirme und Begrünung
Wild im West_Brache_AVORIS
Wild im West Paletten_AVORIS
Wild im West _Anfang_AVORIS
Wild im West_Gruppenbild_AVORIS_Martina_Hartl
Wild im WestContainer_Uli
Wild im West Shop_AVORIS
Wild im West Bar_Robert Putneau
Wild im West_Palmenposter_AVORIS
Wild im West_Sonnenschirm
Wild im West_Flohmarkt-KE
Neuer Wiener Mark Flohmarkt
Wild im West_Abend_KE
Wild im West Vogelperspektive_RHizomaticCircus_(c)Mark_Mitterhuber
 
next arrow