Info: Förderung für Geschäftsbelebung & Creatives for Vienna

Geschäftsbelebung jetzt

Wir haben gute Neuigkeiten. Diese Änderungen in der Wiener Förderlandschaft sind ein Grund zu feiern.

Der Fördertopf ‚Geschäftsbelebung’ von der Wirtschaftsagentur Wien wurde vereinfacht, verbessert und aufgestockt. Insgesamt rund 4 Millionen Euro investiert Wien in die Belebung von Leerstand in der Erdgeschoßzone. Das tolle daran: Es können jetzt auch Vereine und Zwischennutzungsprojekte eine Förderung für Investitionen bei Leerstandsaktivierung beantragen. Das ist ein großer Fortschritt. Viele der Raumsuchenden, die sich mit einer guten Idee an uns wenden hatten bisher keinen Anspruch auf die Förderung.

Wir freuen uns, dass auch Vereine jetzt die Kosten für die Sanierung von leerstehenden Erdgeschoßlokalen zur Hälfte erstattet bekommen, der Zugang erleichtert und der Topf aufgestockt wurde. Das kann tollen Projektideen und der Bausubstanz vieler Gebäude helfen. Insbesondere die Kosten für den Einbau von Heizungen oder von elektronischer Infrastruktur waren in der Verganheit oft Hindernisse bei der Realisierung von Projekten zur Leerstandsaktivierung.

Außerdem geht der Wettbewerb ‚Creatives for Vienna’ in die zweite Runde. Bereits in der ersten Runde im Sommer 2020 half die Ausschreibung bereits 240 tollen Projekten mit einer Finanzspritze. Damals ging es um Ideen, wie man die Erfahrungen aus dem ersten Corona-Lockdown auch nachhaltig nach der Krise nutzen kann. Jetzt geht es um kreative Projekte für die Stadt. Im Fokus steht die urbane, vernetzte Gemeinschaft der Zukunft.

Hier die Förderungen im Detail:

Geschäftsbelebung Jetzt!

Der Fördertopf ‘Geschäftsbelebung’ von der Wirtschaftsagentur Wien wurde mit März 2021 erhöht. Wer ein Geschäftslokal sanieren, revitalisieren oder ein leerstehendes Geschäft wiedereröffnen will, kann bis zu 25.000 Euro Förderung beantragen. Das sind rund 10.000 Euro pro Projekt mehr als bisher.

Neu ist auch, wer aller die Förderung beantragen kann: Neben bestehenden kleinen und mittleren Unternehmen und Unternehmen in Gründung, können jetzt auch Vereine die Förderung beantragen.

Gefördert werden Investitionen in die Bausubstanz. Das können bauliche Maßnahmen (wie Türen und Fenster) sein oder auch die Anschaffung von Anlagen und Maschinen betreffen, die funktionell mit den Räumlichkeiten verbunden sind (wie Heizung, Sanitär- oder Lüftungsanlagen). 50 Prozent der Ausgaben können erstattet werden, maximal sind das 25.000 Euro.

Neu: Es werden auch Zwischennutzungen gefördert, ein zumindest 3-Jahres-Mietvertrag ist nicht mehr notwendig. Neu ist auch, wer aller die Förderung beantragen kann: Neben bestehenden kleinen und mittleren Unternehmen und Unternehmen in Gründung, können jetzt auch Vereine die Förderung beantragen.

Außerdem gibt es einen Gründungsbonus: Unternehmen oder Vereine, die bei der Antragstellung nicht älter als 6 Monate sind oder spätestens 6 Monate nach Zusage gründen, erhalten 2.500 Euro.

Achtung: Der Förderantrag muss vor dem Projektbeginn gestellt werden, Einreichungen sind ab jetzt laufend möglich.

Alle Informationen zur Förderung ‘Geschäftsbelebung jetzt’ unter wirtschaftsagentur.at.

Creatives for Vienna II

Creatives for Vienna geht in die nächste Runde: Der Wettbewerb für Wiener Kreativschaffende, VisonärInnen und DenkerInnen. Thema ist „Future Communities“: Wie und wo kann Vernetzung und kollektive kreative Wirksamkeit in Zukunft stattfinden?

Wer kann einreichen? Alle aus den Bereichen Design & Mode, Medien & Verlagswesen, Animation, Filmwirtschaft & Musik, Architektur & Stadtplanung, Multimedia, Games & App-Entwicklung und Kunstmarkt.

Projekte oder Projektideen werden mit jeweils 7.000 Euro bei ihrer Umsetzung gefördert. Auch die Weiterentwicklung und Realisierung von Projekt(ideen) von letztem Jahr sind möglich. Es gibt drei Einreich-Runden: 6. April, 11. Mai und 8. Juni 2021. 

Alle Informationen zum Ideenwettbewerb unter wirtschaftsagentur.at.


Stand: März 2021. Angaben ohne Gewähr.