Grätzloase am KRW Büro

Wie schon lange geplant konnten wir nach einiger Verzögerung im Zuge der Covid-19 Krise nun endlich eine Grätzloase vor unserem Büro in der Kochgasse errichten. Ermöglicht wurde dies durch die Lokale Agenda 21. Tatkräftig unterstützt wurden wir beim Bau von unserem Holzprofi Dominik Schwarz.

Unter seiner Regie entstand eine tolle Konstruktion aus Lärchenholz mit großzügigen Sitzmöglichkeiten samt Tisch, mit offenem Bücherschrank, schwarzem Brett und umlaufenden Blumenkästen. Demnächst wird auch noch eine Fahrradpumpe integriert, die Mistelbiker dankenswerterweise zur Verfügung stellt. Auf einer Fläche, die sonst gerade einmal zwei geparkten Autos Platz bietet, entsteht so ein neuer Treffpunkt für die Nachbarschaft.

Im Schatten der angrenzenden Linde, fast wie an Deck eines kleinen Schiffes, entfaltet sich eine geradezu ideale Szenerie für kleine Auszeiten, sei es zum gemütlichen Plausch zwischen NachbarInnen oder zur Verschnaufpause beim Spaziergang, sei es zur Mittagspause oder zum Feierabendbier. Manchmal wird hier aber natürlich auch hart gearbeitet, wenn die Kreativen Räume ihre Köpfe beim Teammeeting zusammenstecken. So bietet diese urbane Oase ganz im Sinne der lokalen Agenda Raum zur Erholung und Kommunikation.

Und das klappt bislang auch richtig gut! So viel wie momentan haben wir uns noch nie mit der NachbarInnenschaft ausgetauscht. PassantInnen bleiben stehen und sitzen Probe, NachbarInnen erkundigen sich und bringen Bücher, Gäste aus der Kräuterdrogerie kommen zum Essen herüber und machen es sich gemütlich. Und bei derlei Gelegenheiten entspinnen sich natürlich mannigfaltige Gespräche.

Kurzum: Wir sind richtig stolz auf unseren neuen kleinen Garten und freuen uns auf Besuch!

Photo: KRW

 

 

Ermöglicht mit Unterstützung der Lokalen Agenda 21