The Nest

Nicht weit vom Elterleinplatz bietet ‚The Nest’ nun seit Herbst 2019 Raum zur kreativen Entfaltung. Ganz im Stile einer Raumpionierin hat Patricia Ziegler hier Räumlichkeiten in einer ehemaligen Kaffeemühlenmanufaktur aktiviert. Noch finden sich in der Gegend zahlreiche leerstehende Geschäftslokale und damit Potentialräume für kreative, kulturelle und künstlerische Nutzungen. Allein schon angesichts des anstehenden Ausbaus der U-Bahn ist in Hernals in den nächsten Jahren jedoch eine besonders lebhafte Entwicklungsdynamik zu erwarten.

Das Kernstück des Projekts bildet eine zuvor ungenutzte, ehemalige Werkshalle in einem pittoresken Biedermeier-Ensemble. Neben mehreren Co-Working Plätzen finden sich hier eine gemütliche Küche und ein großzügiger Bereich zum Relaxen. Einige Plätze sind bereits vergeben, momentan ist die Raumunternehmerin jedoch auf der Suche nach einem Start-up, das thematisch zum Projekt passt. Der inhaltliche Fokus liegt dabei auf den Bereichen Musik, Mode und Medien. Zudem lässt sich die Halle auch für Events nutzen. Bislang finden vor allem Lesungen statt.

Neben dem frühindustriellen Charme zeichnet ‚The Nest’ insbesondere die familiäre Atmosphäre aus. Von vorne herein war das Projekt für Patricia Ziegler eine Herzensangelegenheit. So ist sie nicht nur hier aufgewachsen, sondern noch immer wohnen ihre Eltern und Familie in angrenzenden Gebäudeteilen. Diese sind rund um einen malerischen, grünen Innenhof arrangiert – einem Ort der Begegnung, der zum Verweilen einlädt.

Objekt – Ehemalige Kaffeemühlenmanufaktur

Ort – 1170 Wien, Hormayrgasse 53

Besitz – In Familienbesitz

Nutzung – Co-Working und kulturelle Veranstaltungen

Fläche (Nutzung) – Ca. 200 m2

Zeitraum – Seit Herbst 2019

Raumunternehmerin – Patricia Ziegler – The Nest: www.inthenest.space

Kosten – Flex Desk 150 €/Monat (netto), Fix Desk 220 €/Monat (netto), Events Verhandlungssache

Rolle KRW – Beratung rechtliche Fragen (Veranstaltungen etc.), Vernetzung mit NutzerInnen

previous arrow
next arrow
Slider