Tipp: Kunstmärkte am Wochenende

Foto: Markus Spiske von Pexels.

15.12.2021

Ding Market für Design in der Werkstatt Engerthstraße, Queer-Feministischer Pop-Up Riot Grrrls Markt in der Hernalser Hauptstraße und Handwerks-Markt im Kunstverein. Drei Tipps fürs vorweihnachtliche Wochenende in Wien.  

Die Kultur ist wieder offen! Veranstaltungen wie Ausstellungen oder auch Design- und Kunstmärkte sind damit unter bestimmten Auflagen* wieder möglich. Ein guter Anlass folgenden Projekten und ihren Märkten einen Besuch abzustatten.

DING MARKET by Design in Gesellschaft

Das Kollektiv Design in Gesellschaft lädt zum Weihnachtsdiscounter ein – eine Ausstellung bei der alles, was zu sehen ist, auch direkt mitgenommen werden kann.

Zur Werkstatt Engerthstraße: Im verwunschenen Hof der Engerthstraße 124 im 20. Bezirk haben sich elf Designer:innen verschiedener Sparten niedergelassen, an Design zu arbeiten, das uns als Gesellschaft weiterbringt – eine Zukunftswerkstatt von rough bis glossy, von Tüll bis Blaumann, von Fiktion bis Statik.
Mehr zum Zwischennutzungsprojekt hier.

⏰ 17. bis 19. Dezember 2021
Freitag: 16 bis 20 Uhr 
Sa & So: 12 bis 20 Uhr

📌Engerthstraße 124 (Hinterhaus), 1200 Wien I Design in Gesellschaft

Mehr Infos: designingesellschaft.at

 

Riot Grrrls Pop-Up-Market

Queer-Feministischer Pop-Up-Shop im Atelier: Eine Neuauflage des Riot Grrrl Markts. Zu sehen und zu kaufen gibt es Werke heimischer Künstler:innen.

Zum Atelier: Seit Frühling 2021 arbeitet die Kulturarbeiterin Stefanie Gunzy in einem Geschäftslokal in der Hernalser Hauptstraße 30. Sie ist Riot Grrl Arts und organisiert die Riot Grrls Märkte. Ursprünglich wurde das Lokal von einer Privatbrauerei als Lager genutzt. Im Sommer zog Stefanie Sargnagel dazu – und die Brauerei aus. Gemeinsam bespielen sie seitdem das Studio und planen bereits weitere Pop-Up-Shop Termine. 

⏰ 18. bis 21. Dezember 2021
Freitag: ab 17 Uhr (OPENING)
Samstag bis Dienstag: 12 bis 20 Uhr

📌Hernalser Hauptstraße 30, 1170 Wien

Mehr Informationen auf Instagram oder Facebook.

 

Weihnachts-Handwerksmarkt by Kaorle 

Im Kulturverein Kaorle in der Schmalzhofgasse im 6. Bezirk gibt es am Wochenende handgemachte Dinge zu sehen und zu kaufen. Dass Keramik, Schmuck, Textiles und mehr ausgestellt werden, ist kein Zufall. Denn manche der Produkte sind vor Ort entstanden. In der Werkstatt der Vereins-Räumlichkeiten wird das ganze Jahr über getöpfert, gebaut und gebastelt.

Zum Kulturverein Kaorle: Im Frühling 2020 richtete eine Gruppe junger Menschen die damals leerstehenden Räumlichkeiten her. Es entstanden ein Co-Working-Space, Workshop/Ausstellungsraum und eine Werkstatt. Ihr Ziel: Vernetzung und Austausch von unterschiedlichen Fähigkeiten und Wissen und kollektives Arbeiten. 

⏰ 18. & 19. Dezember 2021
Sa & So: 14 bis 20 Uhr

📌Schmalzhofgasse 5, 1060 Wien I Kulturverein KAORLE

Mehr Infos auf Instagram oder Facebook.

 

Leerstand Gallery IV

Die Leerstand Gallery verwandelt eine leerstehende Geschäftsfläche temporär in eine Pop-Up-Galerie. Noch bis Samstag, den 19. Dezember sind Werke und Positionen renommierter Kulturschaffender sowie jüngerer Künstler:innen zum Thema ‚Transparenz‘ in der vierten Auflage der Leerstand Gallery zu sehen. Das besondere dabei: Namen, Kennzeichnungen und Preise sind in der Ausstellung nicht angegeben.

Ein weiterer Teil der Räume wird von Kunst ab Hinterhof als Verkaufsfläche genutzt. Die Online-Plattform und Drehschreibe für junge, zeitgenössische Kunst aus Österreich setzt immer wieder Pop-Up-Verkaufsflächen im urbanen Raum um.

⏰ bis 19. Dezember 2021
Di-Fr 14-19h // Sa 12-18h

📌Weihburggasse 11, 1010 Wien

Mehr Infos zur Leerstand Gallery hier oder in unserem Beitrag zur Entstehungsgeschichte.

*Zusammenkünfte sind ohne zugewiesene Sitzplätze mit 2G, FFP-Maskenpflicht und Kontakterhebung möglich.